Bitdefender und Chrome - Internet Sicherheit mit Bitdefender

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bitdefender Tipps

Bitdefender und Chrome

Google Chrome gehört zu den Programmen, welche sich häufig und dazu schweigsam im Hintergrund aktualisieren. Persönlich bin ich eigentlich kein Fan dieser automatischen Funktionen, aber da für mich in der Summe aller Eigenschaften Chrome aktuell der beste Browser ist, hinsichtlich Geschwindigkeit, aber auch im Hinblick auf die Sicherheit, nehme ich es halt in Kauf.

Bitdefender ist wiederum meine Internet Sicherheitssoftware der Wahl, die mich in der Summe am meisten überzeugt, bei Erkennungsraten, bei denen Bitdefender ja praktisch immer ganz vorne ist wenn nicht sogar Testsieger, muss ich mich natürlich teilweise auf Tests Dritter verlassen, aber tatsächlich blockt und warnt es auch recht zuverlässig, sodass ich ein gutes Gefühl habe.

Beide Programme kommen ganz gut miteinander aus, auch die Geldbörse funktioniert prima in Chrome, aber wie in einer guten Familie gibt es auch mal Ärger (in einer schlechten gäbe es nur Ärger). Grundsätzlich habe ich bei Bitdefender den Autopilot ausgeschaltet und den Paranoiamodus aktiviert, denn so habe ich maximale Kontrolle über das, was passiert. Manchen mag es nerven, wenn die Internet Security Software häufiger mal nachfragt, wenn ein Programm online geht, aber mich nicht – ich möchte es einfach wissen.

Das klappt auch mit Chrome problemlos, außer nach Updates, denn dann fragt Bitdefender nach, weil es die Änderung der Version erkennt. Das ist ja so weit ja auch richtig, nur leider gerät Bitdefender hierbei manchmal in eine Schleife, bei der man die Bestätigung, das Chrome online gehen darf, so oft klicken kann, wie man will - das Nachfragefenster kommt immer wieder.

Lösung:

  1. Chrome beenden
  2. Das Bitdefender Menü aufrufen
  3. Die Registerseite Schutz aufrufen
  4. In der Sektion Firewall das Eigenschaftssymbol anklicken
  5. Hier auf auf die Registerseite Regeln wechseln
  6. Eintrag für Chrome suchen *), dann diese Regel entfernen


*) Die Suche fällt leichter, wenn man die Spaltenüberschrift „Name“ anklickt, denn dann – wenn noch nicht geschehen - wird nach Namen sortiert, was bei vielen Einträgen natürlich übersichtlicher ist.

Anschließend Chrome neu starten. Hier kommt zwar zunächst wieder Nachfrage, ob man Chrome gestattet, eine Internetverbindung aufzubauen, aber dieses Mal muss man es nur einmal machen, damit Bitdefender sich diese Einstellung für Chrome auch merkt. Mögliche Ursache für die Problematik kann natürlich auch in den Plugins liegen.
Bitdefender Internet Security 2017 Lebenslang Edition

Bitdefender Family Pack: 50% sparen - neueste Version

Bitdefender 2017 Family Pack und FinanzSchutz mit 55% Rabatt

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü